Studiere dort, wo andere Urlaub machen!

Der Adventure Campus bietet ideale Bedingungen für inspirierende und erlebnisorientierte Präsenzphasen für Studenten aus ganz Europa.

  • Managementstudiengänge für Sport,Outdoor/Adventurte, BWL, Handelsmanagement/E-Commerce, Tourismus/Hotel und Musik/Kultur

  • 3 x 1 Woche Erlebnisaufenthalt am Campus je Semester

  • Kostengünstige Unterbringung und Verpflegung während der Präsenzphasen

  • Flexibles und ortsunabhängiges Online-Studium außerhalb der Präsenzphasen

  • Innovatives Studienkonzept mit Bildung und Erlebnis –  Ideal vereinbar mit Beruf, Familie, Sport, Freizeit

  • Kleine Studiengruppen, individuelle und handlungsorientierte Beratung

  • Hervorragendes praxisnahes Netzwerk zu Dozenten und Unternehmen

  • Optionale Summer Schools und Language Villages

  • Riesige Auswahl an kostenfreien Sport- und Freizeitangeboten direkt am Campus

  • Nutzung des Kreativstudios für Ton- und Videogestaltung

Modernes, flexibles und praxisnahes Studieren dank semi-virtuellem Studienkonzept!

Allen Studiengänge der Hochschule für angewandtes Management liegt das semi-virtuelle Studienkonzept zu Grunde. Diese einzigartige Kombination aus Präsenzpwochen und Online-Lernplattform bietet viele Vorzüge und ermöglicht räumliche und zeitliche Flexibilität. Diese Flexibilität kann hervorragend für berufliche Praxiserfahrung neben dem Studium genutzt werden. Der Adventure Campus in Treuchtlingen bietet sich daher für diese Präsenzwochen mit preiswerten Übernachtungen und den vielzähligen Sport- und Erlebnismöglichkeiten hervorragenden als Studienort an. Während der Präsenzwochen können sich die Studierenden voll auf das Studium konzentrieren und die Gastfreundschaft am Adventure Campus genießen.

Unsere Studiengänge am Adventure Campus!

Die Hochschule für angewandtes Management in Ismaning, die größte private Hochschule in Bayern,
bietet am Adventure Campus Treuchtlingen folgende Studiengänge an.

Sportmanagement

Bachelor of Arts (B.A.)

Ziel ist es Studierende hervorragend auf Managementtätigkeiten im Sport vorzubereiten. Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, Tätigkeiten bei Vereinen, Verbänden und Sportanlagen, im Eventmanagement sowie im Marketingmanagement im Sport selbständig zu übernehmen. In Treuchtlingen kann zudem der Schwerpunkt Outdoorsport und Adventuremanagement gewählt werden, der einzigartig in Deutschland ist und hervorragend mit den Sport- und Erlebnismöglichkeiten kombiniert werden kann. Auch für andere Schwerpunkte eignet sich der Standort optimal.

Jetzt informieren!

Sportmanagement

Master of Arts (M.A.)

Absolventen eines Sportmanagementstudiums, eines sportwissenschaftlichen Studiums, oder eines entsprechenden wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorstudienganges vertiefen im Masterprogramm nicht nur ihre wissenschaftlichen Fertigkeiten sondern spezialisieren sich auch im Hinblick auf internationale Aspekte in den Bereich Sportmanagement, Eventmanagement und Adventuremamagement. Der Aventure Campus bietet hierfür ein entspanntes Ambiente, bei dem sich die Masterstudierenden voll auf die studentischen Herausforderungen konzentrieren können.

Jetzt informieren!

Outdoorsport &

Adventuremanagement

Bachelor of Arts (B.A.)

Wieder mehr Menschen verbringen Zeit in der Natur und sind Outdoor sportlich aktiv. Um diesem Trend gerecht zu werden bedarf es qualifizierter Nachwuchskräfte, die nicht nur die Grundlagen der BWL verinnerlicht haben, sondern die auch das Abenteuer lieben.
Die praxisnahen Studieninhalte werden den Studierenden in Theorie und Praxis vermittelt. Der Adventure Campus bietet sich hervorragend als Base-Camp für die drei Präsenzwochen im Semester an und ist nicht zuletzt durch die vielen Sport- und Erlebnismöglihckeiten attraktiv.

Jetzt informieren!

Musik- &

Kulturmanagement

Bachelor of Arts (B.A.)

Musik und Kultur sind fester Bestandteil unseres Lebens und sind im multimedialen Zeitalter so allgegenwärtig wie nie zuvor. Um mit Musik und Kultur eine breite Öffentlichkeit zu erreichen, bedarf es neben hohen fachlichen Qualifikationen auch der Fähigkeit zum fächerübergreifenden Denken und spezieller Führungs- und Managementkompetenzen.
Diese werden den Studierenden in Theorie und Praxis vermittelt. Der Adventure Campus bietet sich nicht nur hervorragend für entsprechende Events an, das Kreativstudio eignet sich auch bestens für die  Musik- und Videoproduktion.

Jetzt informieren!

Tourismus- &

Hotelmanagement

Bachelor of Arts (B.A.)

In Zeiten verstärkten Wettbewerbs in der Tourismusbranche werden qualifizierte Führungs- und Fachkräfte, die sowohl über fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse verfügen, aber auch die speziellen Anforderungen im Tourismus- und Hotelmanagement kennen, zu einem wichtigen Erfolgsfaktor. Dabei eignet sich der Adventure Campus hervorragend aufgrund seiner einmaligen Lage in den Tourimusdestinationen Naturpark Altmühltal und Fränkisches Seenland. Durch den Campuseigenen Hotelbetrieb können authentische Einblicke in die Hotelpraxis gewonnen werden und nebenbei noch nützliche zertifikate erworben werden.

Jetzt informieren!

Handelsmanagement & E-Commerce

Bachelor of Arts (B.A.)

Sie haben Interesse an einer Tätigkeit im Einzelhandel, Großhandel, E-Commerce oder anderen B2C- Branchen? In diesem Studiengang werden relevante Inhalte eines betriebswirtschaftlichen Studiums vermittelt, jedoch größtmöglich auf Branchenspezifika ausgerichtet. Dies sind beispielsweise Handelsmarketing, Multi Channel – oder Supply Chain Management. Zudem werden Sie E-Commerce spezifische Themenbereiche wie die Entwicklung eines Online Shops, die Verbesserung der User Experience und die relevanten Bereiche des Online Marketing (CCRM, Management von Marktplatzauftritten, SEA, SEO, Social Media Marketing, Web Analytics) intensiv kennenlernen. So werden Sie zum gefragten Mitarbeiter in diesen Zukunftsbranchen.

Jetzt informieren!

Dein Schnuppertag am Adventure Campus!

Teste unverbindlich unser Erlebnisstudium und informiere Dich umfassend über Deine Zukunftschancen. Lass Dich in unserer Studierendenkanzlei beraten, besuche eine unserer spannenden Vorlesungen, treffe Studierende und frage sie was Dich interessiert und erlebe unsere Sportmöglichkeiten vor Ort.

Registeriere Dich jetzt für Deinen Schnuppertag und wir setzen uns umgehend mit Dir in Verbindung.

Deine Studiencoaches am Adventure Campus!

Die Studierendenkanzlei ist Dein Ansprechpartner rund ums Studium. Unsere Studiencoaches beraten Dich nicht nur über unsere Studienangebote, sie stehen Dir auch im gesamten Studienverlauf jederzeit zur Seite.

Robert Herrmann
Robert HerrmannStudierendenkanzlei
Tel.: (+49) 09142 806 211
Prof. Dr. Manuel Sand
Prof. Dr. Manuel SandAkademischer Leiter
Tel.: (+49) 09142 806 250
Daniela Schöner
Daniela SchönerPrüfungsamt
Tel.: (+49) 09142 806 214

Kongress für Outdoor und Adventure

Der Kongress für Outdoor und Adventure ist eine internationale Kongressreihe, der 2019 zum siebten Mal am Adventure Campus stattfandt.

Rückblick und Highlights

Leadership und Guiding

Führungskompetenz Outdoor wie Indoor

19.- 20. Februar 2019, Adventure Campus Treuchtlingen, Hahnenkammstr. 19, 91757 Treuchtlingen

Rund 70 Expertinnen und Experten waren vergangene Woche an den Adventure Campus der Hochschule für angewandtes Management. Prof. Dr. Manuel Sand, Studiengangsleiter Outdoorsport und Adventuremanagement, hatte zum siebten Mal zum Kongress für Outdoor und Adventure nach Treuchtlingen geladen. Die Schirmherrschaft hatte in diesem Jahr der regionale Unternehmer und Ehrenvorsitzende des IHK Gremiums Dr. Karl-Friedrich Ossberger. Über zwei Tage hinweg erwarteten die Teilnehmer spannende Vorträge und interaktive Workshops rund um das Thema Leadership und Guiding. „Ich bin kein Freund von Anglizismen“ machte Sand in seiner Begrüßung klar, „aber das Wort Guiding im Sinne von Hinführen/Begleiten gibt es im deutschen Sprachgebrauch nicht in dieser Form.“ Führung kommt nicht nur in vielen deutschen Wörtern vor, es ist nicht nur in Unternehmen bedeutsam, sondern auch für Outdoor-Guides und Outdoor-Trainer. Dass die Wertschätzung eine wichtige Führungskompetenz ist stellte Prof. Otterbach von der Hochschule der Medien in Stuttgart in seiner Eröffnungs-Key-Note eindrucksvoll dar. Doch, dass die Führungsthemen „Draußen“ sehr ähnlich sind zeigte Christoph Maretzek von der Trekk’n Guide Academy. Ohne Wertschätzung würden die Teilnehmer bereits nach wenigen Kilometern die Lust verlieren. Analoge Führung findet draußen im Hier und Jetzt statt, doch auch in Zeiten der Digitalisierung ist Führung entscheidend weiß Gregor Heilmaier von Heilmaier und Heilmaier. Heute bekannte Jobs fallen aufgrund der Digitalisierung zwar weg, dafür entstehen wieder viele neue Berufsbilder die wir heute noch gar nicht kennen. Essentiell ist dabei immer die Kommunikation. Am Nachmittag versuchte dann der zertifizierte Bergführer Pit Rohwedder, der heute als Berater für viele namhafte Firmen tätig ist, die Kongressfrage zu beantworten. „Es gibt zwar viele Parallelen zwischen der Führung am Berg zur Führung im Unternehmen, doch bessere Führungskräfte lassen sich nicht durch ein paar Stunden Outdoor generieren,“ so Rohwedder. Hierfür braucht man langfristige Führungskräfte Seminare, die dann auch draußen stattfinden können. Solche Seminare führt Andrea Zuffelato von planoalto in der Schweiz durch. Seinen Vortrag verlegte er kurzer Hand nach draußen, die Teilnehmer wurden mit Kopfhörern ausgestattet, über die sie dem Vortrag lauschen konnten, sich gleichzeitig aber in der Natur bewegen konnten. Den Abschluss machte Prof. Dr. Tiebel von der Hochschule Künzelsau zum Thema emotionale Führung zu dem er seine beiden Rettungshunde einband. Dass Führung nichts neues ist zeigte er dabei eindrucksvoll anhand eines Zitats eines Benediktinermönches aus dem letzten jahrtausend. Auch das Beispiel von Shackletons gescheiterter Antarktisexpedition dient heute noch als best practise Beispiel, das in der heutigen unsicheren VUCA Welt noch greift. Dies stellten Prof. Dr. Ulrich Lenz und Prof. Dr. Manuel Sand (beide HAM) am Morgen des zweiten Kongresstages in einem interaktiven Vortrag anschaulich dar. Was macht nun gute Führung aus? Sie ist wertschätzend, bringt Vertrauen entgegen, bezieht alle mit ein trifft aber klare Entscheidungen, Lässt den Mitarbeitern Zeit zur Erholung, setzt alle gemäß Ihren Stärken ein, geht mit gutem Beispiel voran, achtet aber auch auf sich selbst, Redet viel und ist offen und ehrlich, merkt wenn etwas nicht stimmt, setzt klare und erreichbare Ziele lässt dabei nicht das große Ganze aus den Augen. So eine Führungskraft fällt in den seltesten Fällen vom Himmel, eine gute Entwicklung ist dabei entscheidend. Hierbei können Outdoorelemente eine entscheidende Rolle spielen, da hier Führung authentisch, echt und analog erfolgen muss.

Nicht nur Organisator Prof. Dr. Manuel Sand zeigte sich in seinem Resümee sehr zufrieden mit der spannenden Mischung an Teilnehmern, der hervorragenden Vorträgen der Referenten und der angenehmen Atmosphäre der Veranstaltung, auch die Teilnehmer waren begeistert: „Selten habe ich eine Veranstaltung erlebt bei der mich fast durchgängig alle Inputs angeregt haben. Top!“

Das Programm 2019

Moderation:   Prof. Dr. Manuel Sand

Schirmherr:    Dr. Karl-Friedrich Ossberger (Ehrenvorsitzender IHK Gremium Weißenburg-Gunzenhausen und Geschäftsführer OSSBERGER)

Änderungen vorbehalten

Dienstag 19.02.2019

10:30 – 10:45 Uhr Eröffnung
Prof. Dr. Tom Apitzsch, Dekan Sportmanagement an der HAM
Schirmherr Dr. Karl-Friedrich Ossberger
10:45 – 11:45 Uhr Die Bedeutung von Führung für Erfolg und die Rolle der Wertschätzung in der Mitarbeiterbindung 
Prof. Dr. Andreas Otterbach, Coach, Business-Trainer und Professor an der Hochschule der Medien Stuttgart
11:45 – 12:15 Uhr Führen in der Natur – analog
Christoph Maretzek, Guide Academy Europe
12:15 – 13:45 Uhr Mittagspause
13:45 – 14:30 Uhr Führung in der digitalen Welt – worauf es jetzt ankommt
Gregor Heilmaier, Heilmaier und Heilmaier
14:30 – 15:30 Uhr Sie haben die Wahl: Drei Workshops mit aktuellen Fallstudien
Workshop 1: Subjektive Risikowahrnehmung – Gefahrenpotential guter Führung
Lina Wansel, VAUDE Sport Albrecht von Dewitz Stiftung
Workshop 2: Teamlead“ – Was macht die Führung von Teams wirklich erfolgreich? 1+1=3!
Prof. Dr. Andre Schmutte, HAM
Workshop 3: Leadership in VUCA Welten  
Jörg Janzen, DEX Training & Consulting
15:30 – 16:00 Uhr Kaffeepause
16:00 – 17:00 Uhr Führung im Wandel der Zeit – Konsequenzen für Personal- und Organisationsentwicklung
Pit Rohwedder, Personalentwickler, Organisationsberater und ehemaliger Profibergführer
17:00 – 17:45Uhr Fishbowl-Podiumsdiskussion
Experten diskutieren über die Rolle der Führung im Unternehmen und Outdoor. Sie dürfen jederzeit mitdiskutieren.
18:15 – 20:00 Uhr Kongress-Dinner
Ab 20:00 Uhr Filmvortrag – Expeditionen mit Azubis als Firmenphilosophie
Marie Koch, Upstalsboomerin mit Leidenschaft für Kultur und Entwicklung

Mittwoch 20.02.2019

09:00 – 10:00 Uhr Führung in Krisenzeiten – wie Shackleton in der VUCA Welt führen würde
Prof. Dr. Ulrich Lenz & Prof. Dr. Manuel Sand, Hochschule für angewandtes Management
10:00 – 10:30 Uhr Sich selbst erfolgreich Führen
Dr. Cornelia Schödlbauer, High Value Coaching
10:30 – 11:00 Uhr Eingereichte Beiträge I
Führen in –vermeintlich- unsicheren Zeiten
Dr. Winnfried Hofer, Grazer Beratungsgruppe„7 tierische Cheftypen und 3 Tipps die Dein Leben verändern werden!“
Simon Karl, Kletterwald Wetzlar
11:00 – 12:30 Uhr Sie haben die Wahl: Drei Aktiv-Workshops zum Mitmachen
Workshop 1: Geführte Mountainbiketour
Siggi, Erlebnispädagoge
Workshop 2: Abenteuer Führung in Unternehmen und Outdoorsport – Mit der Business Canvas unterwegs
Karin Wurth, Agile Coach und Vorarlberger Wanderführerin
Workshop 3: Transferstärke-Analyse – Wie Sie Gelerntes besser im Arbeitsalltag umsetzen
Prof. Dr. Axel Koch, Hochschule für angewandtes Management
12:30 – 13:30 Uhr Mittagspause
13:30 – 14:15 Uhr Führung lernt man draußen
Andrea Zuffellato, Planoalto
14:15 – 14:45 Uhr Eingereichte Beiträge II
Solo – begleitete Auszeit in der Natur
Sylke Iacone, Iacone cosultant & coachErfolg kommt nicht von ungefährWarum Leistungssportler die besseren Führungskräfte sind!
Marco Grund, heldensphäre
14:45 – 15:45 Uhr Führung, emotionale Intelligenz und was wir von Rettungshunden lernen können
Prof. Dr. Christoph Tiebel, Hochschule Heilbronn
15:45 – 16:00 Zusammenfassung des Kongresses und Verabschiedung
Prof. Dr. Manuel Sand, HAM

Archiv der früheren Veranstaltungen